Problem des Monats

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6 und 7,

es geht wieder los! Das Problem des Monats startet in diesen Tagen und alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5, 6 und 7 dürfen und sollen mitzumachen.

Das Problem des Monats ist ein mathematischer Wettbewerb in Form einer mathematischen „Rätselaufgabe“.

Informationen zum Ablauf des Wettbewerbs:

  • Jeweils am Monatsanfang wird eine neue Aufgabe veröffentlicht. Gleichzeitig erscheint die Lösung zur Aufgabe des vorigen Monats. Außerdem wird der Einsendeschluss bekannt gegeben. Er ist in der Regel 2 bis 3 Wochen später.
  • Die Lösung einer Aufgabe und der Lösungsweg sind ordentlich auf ein Blatt des Formats DIN A4 zu schreiben und im Sekretariat in den dafür vorgesehenen Kasten zu werfen. Bitte vergesst nicht euren Namen und eure Klasse anzugeben.
  • Die eingereichten Lösungen gehen an die Schüler zurück. Sie werden eingestuft in „vollständig richtig“, „kleine Mängel“, „große Mängel“ und „falsch“ und mit einer Punktezahl (entsprechend 4 bis 0 Punkte) bewertet.
  • Die Lösungen werden im Glaskasten ausgehängt. Außerdem hängt dort ein jeweils aktuelles Foto der „Klasse des Monats“ aus, das heißt der Klasse, die die höchste Punktezahl erzielt hat.
  • Die jeweils neuen Aufgaben findet ihr:
    • Im Vorraum des Sekretariats: rechts an der Theke liegen Kopien der neuen Aufgabe bis zum Einsendeschluss aus.
    • Im Internet unter www.problem-des-monats.de
    • Im Glaskasten rechts neben dem Sekretariat.
  • Für euch interessant ist, dass die Klasse des Monats, also die Klasse mit den meisten Punkten, einen Preis erhält. Zudem erhalten am Schuljahressende die jeweils Punktbesten aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Buchpreis und eine Urkunde.
  • Und nun das Wichtigste: Die Aufgaben muss jeder alleine lösen!!! Dazu dürft ihr z.B. in Büchern nachschauen. Nicht erlaubt ist jedoch fremde Hilfe, also sich z.B. von Mama oder Papa helfen oder sich gar die Lösungen von Klassenkameraden bzw. Freunden zeigen zu lassen. Bei Unklarheiten wendet ihr euch bitte an eure Mathelehrerin bzw. euren Mathelehrer. Damit lebt der Wettbewerb von der Ehrlichkeit aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das sollte aber kein Problem sein oder?

Ich hoffe auf eine rege Teilnahme und wünsche allen viel Erfolg und Spaß beim Lösen der Aufgaben.

Andreas Zeibert