Ein Begrüßungstanz für die Viertklässler

Normalerweise begrüßen Euch unsere Fünftklässler auf dem Tag der offenen Tür und zeigen Euch ganz unmaskiert und aus der Nähe, wie das Schulleben am Kreisgymnasium so ist. Das ist dieses Jahr leider nicht möglich, wie wir eine Woche vor den Weihnachtsferien erfahren mussten. Unsere Fünftklässler machten aus dieser Not eine Tugend beziehungsweise einen Tanz – den Jerusalem-Tanz, der derzeit um die Welt geht. Sie haben das Schulhaus in allen Ecken erkundet und stellen für Euch ein paar ihrer Lieblingsplätze vor. Und man sieht, dass sie sich wohl fühlen in unserer Schule, trotz Abstand und Maske. Schaut doch mal rein!

Übrigens:
Der Film wurde komplett von Schülern aus unserer Bühnenbild-AG gedreht (Marlene Mohr) und geschnitten (Felix Müller), nach einer Idee von Frau Möllinger (Choreographie). Vielleicht hast Du ja Lust, in dieser AG mitzumachen und den nächsten Film zu drehen?